Arbeitsweise

Für ausführlichere Informationen zu unseren Rütteltischen klicken Sie bitte links auf das Bild.

 

 

Auf dem Tisch können z. B. lose aufgestellte oder durch Spannvorrichtungen fixierte Formen oder Behälter zum vibrieren gebracht werden. Luft und überschüssige Flüssigkeit entweichen aus dem Rüttelgut. Bei lose aufgestellten Formen oder Behältern verstärkt ein Klopfeffekt die Wirkung.

Rüttler bringen das Tischoberteil zum Vibrieren.

Schwingungsisolierende Gummipuffer verbinden das Ober- und Unterteil.

Durch Ändern der Wegamplitude bei stillstehendem Rüttelantrieb oder durch Ändern der Rüttelfrequenz auch während des Betriebes ist die Rüttelintensität stufenlos stellbar und kann an jede Tischbelastung angepasst werden. Dies ist z. B. beim Testen von sensiblen Produkten wie z. B. Computern, Fernsehgeräten, empfindlichen KFZ-Teilen wichtig.